Michael J. Fox und Ehefrau Tracy Pollan

Leben mit Parkinson

Michael J. Fox: "Lache über Krankheit"

Der US-Star lässt sich von seiner unheilbaren Erkrankung nicht unterkriegen.

Michael J. Fox war noch nicht ganz 30 Jahre alt, als er - ungewöhnlich früh - die Diagnose Parkinson erhielt. Aufgrund seiner Krankheit musste er seine erfolgreiche Sitcom Chaos City aufgeben und anfangen kürzerzutreten. 

Er lacht über sich

Unterkriegen lässt der 55-Jährige sich ganz bestimmt nicht. Im Gegenteil, er nimmt seine Schüttellähmung mit Humor. "Es gibt fast täglich einen Punkt, an dem ich nicht aufhören kann, über meine eigenen Symptome zu lachen", erzählte er der Zeitschrift AARP, einem US-Magazin für Pensionisten. 

Wie es enden kann, wenn er seiner Frau Tracy, seine wichtigste Stütze, eine Tasse Kaffee bringen will, schildert er ohne Bitterkeit. Als er das eines Morgens machen wollte, zitterte er so, dass die Tasse fast leer bei ihr ankam: "Für mich ist es komisch, wenn ich mir jemanden vorstelle, der das alles sieht und denkt: Der arme Michael. Kann nicht mal den Kaffee bringen. Das ist so traurig".