International

Miley rät Fans: "Raucht Marihuana"

Artikel teilen

Ist sie noch ganz dicht? Bei Konzert schwärmt sie über Vorteile des Graskonsums.

Miley Cyrus wird auch immer seltsamer! Wir alle wissen spätestens seit ihrem Auftritt bei den MTV Awards in Amsterdam, als sie sich auf der Bühne einen Joint anzündete, dass die Sängerin den leichten Drogen alles andere als abgeneigt ist. Doch bei einem Konzert in London fühlte sich Miley wohl dazu berufen, bei ihren Fans die etwas andere Gesundheitspolizei zu spielen: sie rief zum Marihuana-Konsum auf.

Nur Vorteile
"Gras hat noch niemanden umgebracht. Das wisst ihr, oder," fragte die 21-Jährige, als sie im Publikum Leute eine Zigarette rauchen sah. "Also anstatt Zigaretten zu rauchen, warum rollt ihr euch nicht einfach einen fetten Joint", so Mileys komischer Ratschlag. Ab dann wurde es aber erst richtig merkwürdig. Die neue Skandalnudel outete sich als ehemalige Raucherin und beschreibt diese Zeit als "die besten drei Jahre meines Lebens" und erklärte, dass sie mit dem Rauchen aufhören musste, weil es sie alt aussehen lässt und ihr Liebesleben zerstörte.

Wer jetzt noch immer nicht auf ihrer Seite war, für den hatte die selbst ernannte Gesundheitsexpertin noch einen guten Grund auf Lager, von Zigaretten auf Gras zu wechseln: es half ihr dabei, Männer und Frauen ins Bett zu bekommen, weil ihr Atem so gut riecht. Im Ernst jetzt? Bei dieser Rede schwebte die gute Frau wohl gerade selbst in anderen Sphären.

Miley Cyrus: Mit Cara Delevingne im Coffeeshop

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

Wenn sie schon einmal in Amsterdam ist, dann darf Miley doch die größte "Touristenattraktion" des Landes nicht auslassen. Gemeinsam mit Party-Model Cara Delevingne besuchte die Sängerin den Coffeeshop "Greenhouse" und hat dort anscheinend nicht nur ein Cola getrunken. Als die beiden Damen das Lokal verließen, konnte man an ihren glasigen Augen deutlich ablesen, dass wohl auch ein bisschen Marihuana im Spiel gewesen sein muss. Während Cara noch versuchte, halbwegs inkognito zu bleiben, hatte Miley wohl kein Problem damit, sich den Kameras zu zeigen.

OE24 Logo