Rihannas Bodyguard: Tod nach Einbruch

Nackt und high

Rihannas Bodyguard: Tod nach Einbruch

Unter Drogeneinfluss: Polizisten stellten mit Elektroschocker ruhig - er starb.

Der Niederländer Norman Oosterbroek hatte eine lange Liste von Promis, für die er täglich sein Leben aufs Spiel setzte: Rihanna , Lady Gaga und auch Beyoncé vertrauten auf den "holländischen Riesen", wenn es um ihre Sicherheit ging. Doch sein eigenes Leben konnte der Bodyguard nicht retten. Nach einem Polizeieinsatz, bei dem die Beamten mit einer Elektroschockpistole auf ihn losgingen, starb Oosterbroek.

Unfall
Der 1,95 Meter große Mann brach in der Nacht nackt in das Haus seiner Nachbarn ein - offensichtlich stand er unter Drogeneinfluss. Vergeblich versuchte das Ehepaar, den Bodyguard zu beruhigen und aus ihrem Haus zu lotsen. Als es schließlich sogar zu Handgreiflichkeiten kam, riefen sie die Polizei. "Er war gewalttätig und außer Kontrolle," erklärte ein Polizist, der der Situation auch nicht Herr werden konnte. Die Beamten sahen keinen anderen Ausweg mehr, als Oosterbroek mit Hilfe einer Elektroschockpistole niederzustrecken. Wenig später verstarb er im Krankenhaus an den Folgen des Elektroschocks. Mehr Details sind derzeit noch nicht bekannt.