The Weeknd

Wirbel um Preisverleihung

Sänger The Weeknd: 'Die Grammys sind korrupt'

Sänger The Weeknd erhebt schwere Vorwürfe gegen die Verantwortlichen der Grammys.

Eben erst wurden die Nominierungen für die Grammys 2021 bekannt gegeben, da ist schon der erste Wirbel im Entstehen. 

Sänger The Weeknd: 'Die Grammys sind korrupt'

Sänger "The Weeknd" ist stinksauer, weil er keine Nominierung bekommen hat. Er war vergangenes Jahr äußerts erfolgreich mit seiner Musik. Sein Song "Blinding Lights" wurde rauf- und runtergespielt. Doch nun geht er leer aus. Der Grund lässt sich - seiner Ansicht nach - leicht erklären. Schon seit Wochen führt The Weeknd Gespräche mit den Verantwortlichen der Grammys, denn er soll bei der Awardshow und beim Superbowl nächstes Jahr auftreten. The Weeknd wollte unbedingt bei beiden Mega-Veranstaltungen performen. Doch die Grammy-Bosse zierten sich zuerst, wollten das auf keinen Fall. Der Deal kam schließlich doch zu Stande, doch es sollen harte Verhandlungen gewesen sein. The Weeknd sieht seine fehlenden Nominierungen nun als Retourkutsche für seine Ansprüche, nennt die Grammys sogar korrupt...
 
 
 
 
Die Grammys, die zu den begehrtesten Musikpreisen der Welt gezählt werden, werden in rund 80 Kategorien vergeben. Dieses Jahr führt Beyoncé mit den Nominierungen. Rund 13.000 Mitglieder der veranstaltenden Recording Academy entscheiden über die Preisträger. Die für den 31. Jänner 2021 geplante kommende Grammy-Gala soll von Comedian Trevor Noah moderiert werden.
 
 
Der Südafrikaner ist seit 2015 Gastgeber der "Daily Show" beim US-Sender Comedy Central. Im Jänner hatte bei der diesjährigen Grammy-Verleihung, die von Sängerin Alicia Keys moderiert wurde, die Sängerin und Songschreiberin Billie Eilish fünf Preise gewinnen können.