Kates Baby hält die Welt in Atem

Babay-Alarm

Kates Baby hält die Welt in Atem

Jetzt Baby-Alarm vor Krankenhaus - Kate kehrte nach London zurück.

Ist es so weit? Kate kehrte von ihrem Elternhaus in Bucklebury nach London zurück. Die Geburt des „Royal Baby“ könnte kurz bevorstehen: Die hochschwangere Kate verließ ihr Elternhaus in der Ortschaft Bucklebury, rund 80 Kilometer von London entfernt. Ehemann Prinz William soll auch dabei gewesen sein, als eine Polizeieskorte den Wagen der Royals in ihre Wohnung im Kensington Palast begleitete. Ob die Rückkehr nach London ein Anzeichen für bevorstehende Wehen sein könnte, war nicht klar. Der Palast kommentierte die Vorgänge nicht. Tatsache aber ist, dass die Polizei seit Samstag im Minutentakt um das St. Mary’s Hospital in London patrouilliert.

Seit Wochen warten Dutzende Reporter vor dem Spital. Am Freitag herrschte erstmals helle Aufregung bei der Meute der wartenden Journalisten. Sie bekamen einen ersten Vorgeschmack auf den Baby-Alarm: The Sun, Englands größte Boulevardzeitung, schickte ein Kate- und William-Doppelgänger-Paar vor das Krankenhaus.

Dutzende Fotografen und Kameraleute stürzten sich auf sie, bevor sich die Aktion als spleeniger Werbegag entpuppte. Nun scheint sich aber das echte „Royal Baby“ langsam auf den Weg zu machen …

Zwei Antworten: Warum das Baby noch nicht da ist

Der offizielle Geburtstermin ist verstrichen. Warum das Baby noch immer nicht da ist, darüber spekulieren britische Medien so:

  • Vom Palast gab es nie ein Datum – vielleicht ist Kate gar nicht überfällig.
  • Das Baby ist längst da, die Royals verstecken es.

ORF-Reporterin B. Madlener:

"Jeder will das erste Babyfoto"

ÖSTERREICH: Jetzt warten Sie schon seit mehreren Wochen. Wie ist die Stimmung unter den Reportern vorm Spital?
Bettina Madlener: Also mittlerweile macht sich Langeweile breit, aber die meisten Reporter sind lange Wartezeiten gewohnt.

ÖSTERREICH: Sind denn jetzt schon viele Reporter da?
Madlener: Bis vor einer Woche waren nur sogenannte Platzhalter da. Aber seit dem offiziellen Geburtstermin am 13. Juli, warten hier auch die meisten Star-Moderatoren aus den USA.

ÖSTERREICH: Was erwarten sich denn die Reporter?
Madlener: Natürlich will jeder das erste Foto vom Baby. Als Diana und Charles damals William bekamen, sind die beiden auch vor die Presse getreten. Darauf hofft jetzt auch jeder. Aber ein Foto von dem frischgebackenen Vater Prinz William wäre auch schon toll. Doch bis dahin müssen wir wohl noch warten.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×