"Afrika"! Afrika!" erobert Österreich

Die Kultur-Highlights

"Afrika! Africa! erobert Wiener Stadthalle

Weiters am Wochenplan:  "King Lear", "Maria Stuart" und "Christmas in Vienna".

Kurz vor Weihnachten ist der Terminkalender in der Kultur bereits etwas ausgedünnt und doch gibt es einigen Höhepunkte. Der neue Intendant Markus Hinterhäuser präsentiert sein erstes Festwochen-Programm. "King Lear" mit Klaus Maria Brandauer ist für Peter Stein seine erste Burgtheater-Inszenierung - und für den neuen Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) vielleicht der erste offizielle Termin.

Lordi rockt am Montag Wien
Der Wochenbeginn steht im Zeichen der ersten Programm-Präsentation des neuen Wiener Festwochen-Intendanten Markus Hinterhäuser und seiner Schauspielchefin Frie Leysen im Museumsquartier. Dass vieles anders wird, wurde bereits bei der Präsentation der Festwochenkonzerte im Musikverein deutlich. In der Arena gastieren die finnischen Monsterrocker von "Lordi", Song Contest-Gewinner des Jahres 2006, im Konzerthaus besingt US-Jazzdiva Diane Reeves das "Beautiful Life".

"Medicus"-Premiere am Dienstag
Am Dienstag findet im Cineplexx Wienerberg die festliche Österreich-Premiere von "Der Medicus" statt. Der Deutsche Philipp Stölzl hat das Mittelalterepos von Noah Gordon prominent verfilmt. Von den internationalen Stars sollen u.a. Tom Payne und Stellan Skarsgard über den Red Carpet wandeln, als Premierengast hat sich u.a. Anna Netrebko angekündigt.

Österreichischen Filmpreis: Nominierungen am Mittwoch

Am Mittwoch werden im Wiener Ringturm die Nominierungen zum Österreichischen Filmpreis bekannt gegeben, der im kommenden Jahr erstmals nicht in Wien, sondern im Rahmen einer Landpartie verliehen wird. Am 22. Jänner geht die Gala in ihrer vierten Ausgabe im Auditorium des niederösterreichischen Schlosses Grafenegg über die Bühne. Am Abend werden die Kulturpreise des Landes Kärnten in Klagenfurt vergeben. Hauptpreisträger ist heuer der Regisseur und Intendant des Münchner Residenztheaters Martin Kusej.

"Weltmuseum Wien" blickt am Donnerstag in die Zukunft

Im Lentos Kunstmuseum gibt die kürzlich bis 2019 verlängerte Direktorin Stella Rollig am Donnerstag einen Rückblick auf 2013 und einen Ausblick auf das Programm 2014, in dem man sich u.a. der "Kunst der Komik" und dem "reinen Wasser" widmen wird. Noch weiter in die Zukunft blickt man im "Weltmuseum Wien", dem Völkerkundemuseum, wo man den Gewinner im Vergabeverfahren um die Neueinrichtung und die Neugestaltung präsentieren wird, die bis 2016 abgeschlossen sein soll. Am Abend tanzt die "Csardasfürstin" im Stadttheater Klagenfurt, eröffnet die "Schule mit Clowns" im u/hof des Landestheaters Linz und schnappt "Die Mausefalle" in den Wiener Kammerspielen zu. In der Wienbibliothek im Rathaus gedenkt man Publikumsliebling Heinz Conrads. Am Samstag, 21. Dezember, jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal.

Premieren am Freitag
Andrea Eckert als englische Königin Elisabeth und Martina Stilp als schottische Königin Maria Stuart sind die großen Gegenspielerinnen im Schiller-Drama "Maria Stuart", das im Volkstheater Wien am Freitag Premiere hat. Regie führt der Schweizer Stephan Müller. Ebenso dramatisch, aber sicher wesentlich epischer dürfte es am Samstag im Burgtheater zugehen, wenn Altmeister Stein mit "King Lear" sein Burgtheater-Debüt gibt - ein theatrales und gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges. In der Titelrolle ist Klaus Maria Brandauer zu sehen. Bei der 2013er-Auflage des Traditionskonzerts "Christmas in Vienna" singen Anna Prohaska, Angelika Kirchschlager, Joel Prieto und Luca Pisaroni im Wiener Konzerthaus.

Ausklang mit "Afrika! Afrika!"
Ab Sonntag ist Andre Hellers runderneuerte "Afrika! Afrika!"-Show nach Gastspielen in Klagenfurt, Innsbruck, Linz und Salzburg nun auch in der Wiener Stadthalle zu Gast. Und an der Bayerischen Staatsoper in München bringt der neue Kärntner Landeskulturpreisträger Martin Kusej Verdis "La forza del destino" zur Premiere.