Top-Ausstellung

"China - Facing Reality" im MUMOK

Die große China-Schau im Museum Moderner Kunst verspricht einiges: Einen umfassenden aktuellen Einblick in die Kunst Chinas.

Als Vorboten der ab 25. Oktober zu besichtigenden großen Chinaschau des Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig (Mumok), "China - Facing Reality", erwartet Besucher des MuseumsQuartiers ein ungewöhnlicher Anblick: Eine überdimensionale, silberne Schweineskulptur des Künstlers Chen Wenling ist bereits im MQ-Hof aufgestellt. Die Fassade des MUMOK wird von Skulpturen von Wang Jianwei erklommen.

Die von Edelbert Köb und Fan Dian kuratierte Ausstellung hat sich einiges vorgenommen: Im Zentrum soll nach angaben des Museums die Frage nach der Beziehung realistischer Kunst und gesellschaftlicher Realität stehen. Am Beispiel des modernen Chinas wird dieser Fragenkomplex sicherlich nicht so einfach zu beantworten sein.

Multimedial
Die Ausstellung wird multimedial und interdisziplinär präsentiert. Digitale Fotografie, Video, Film und Computeranimationen sind ebenso zu sehen wie Skulpturen, Gemälde, und Installationen.

200 Exponate
In der Schau zeigt das Mumok 200 Arbeiten aus dem zeitgenössischen chinesischen Kunstschaffen. Zugleich startet im Architekturzentrum Wien die Ausstellung "Chinaproduction" zur zeitgenössischen Architektur in China.

Künstler der Ausstellung
Chen Wenling, Chenke, Cui Xiuwen, Fang Lijun, Ji Dachun, Li Hui, Liu Jianhua, Liu Qinghe, Liu Xiaodong, Liu Ye, Miao Xiaochun, Shen Ling, Song Dong, Song Tao, They (Tamen), Tang Maohong, Unmask Group, Wang Jianwei, Xiang Jing, Xu Zhen, Yang Jingsong, Yang Zhenzhong, Yin Xiuzhen, Yue Minjun, Zeng Hao, Zhang Xiaogang

Das Architekturzentrum Wien im Internet

Das Museum Moderner Kunst im Internet

"China - Facing Reality": Bis 10. 2. 2008 im Museum Moderner Kunst - Stiftung Ludwig, Museumsquartier, 1010 Wien