Debüt

Solo für Drogen-Pete

Drogenexzessler Pete Doherty debütiert mit Sollo-Scheibe "Grace/Wastelands" und holte sich Blur-Gitarrist

Ob es mit dem Babyshambles-Frontsänger Pete Doherty aufwärts geht? Sein neuestes Projekt, die erste Solo-Platte, geht dieser Tage über den Ladentisch. Der Name des guten Stücks ist "Grace/Wastelands" und dafür holte sich der Sänger, der am 12.3. seinen 30. Geburtstag feierte, prominente Unterstützung mit dem Gitarristen Graham Coxon von "Blur". Doherty über die Zusammenarbeit mit Coxon: "Offen gestanden war er für das Album wahrscheinlich häufiger im Studio als ich."
Eingeschüchtert von Arbeit an Platte
Dieses erste Solo-Projekt bringt Pete Doherty, der in der Vergangenheit (u.a. während seiner Beziehung zu Kate Moss) die Welt an seinen Drogen-Eskapaden teilhaben ließ, mit seiner Sucht in Verbindung: "Das (die Produktion des Albums) war wohl eine der einschüchternsten Erfahrungen meines Lebens. In der Drogentherapie hat man mir gesagt, es mangelt mir am Selbstvertrauen. Erst jetzt begreife ich allmählich, was damit gemeint ist."

Foto: (c) Getty/WireImage.com