lohan446

Schmuddel-Film

Lohan: Sex-Video bald im Internet?

"Hustler" bietet 160.000 Dollar: Video zeigt "bestimmten sexuellen Akt".

Skandalnudel Lindsay Lohan wollte dieses Jahr unbedingt skandalfrei bleiben. Doch sehr lange hat sie ihren Vorsatz nicht durchgehalten: Jetzt holt ihre wilde Vergangenheit sie ein. Versuchte sie vor kurzem noch mit Charity-Arbeit (Indien-Besuch bei verschleppten Frauen und Kindern) für positive Schlagzeilen zu sorgen, macht ihr ein peinliches Sex-Filmchen einen Strich durch die Rechnung.

Schhäbig"
Es soll angeblich wieder einmal ein Sex-Tape existieren, dass 47 Sekunden lang ganz und gar nicht Jugendfreies von LiLo beinhaltet. Die brisanten Aufnahmen sollen in einem Restaurant von einem Kellner aufgenommen werden sein. Die Bilder zeigen Lindsay während eines "bestimmten sexuellen Aktes, der besser hinter verschlossenen Türen geblieben wäre", so ein Freund. Er beschreibt das Video als "ziemlich schäbig".

Magazin bietet 160.000 Dollar
Der kellnernde Kameramann könnte sich jedoch ein "kleines Trinkgeld" verdienen, denn das Männermagazin Hustler hat bereits 160.000 Dollar für das Schmuddelfilmchen angeboten.

Die 23-Jährige soll völlig verzweifelt sein, denn diese "Offenbarung" könnte – wieder einmal – alle schauspielerischen Ambitionen ins Abseits drängen. Wird der Film, wie bereits spekuliert, bald über eine inoffizielle Seite im Internet veröffentlicht, sind die Anwälte des Hollywood-Sternchens machtlos.