Im Wortlaut

Madonnas offener Brief

In einem offenen Brief hat sich Madonna nach der Adoption an die Welt gewandt. Hier der Text im Wortlaut, die Übersetzung finden Sie darunter.

My husband and I began the adoption process many months prior to our trip to Malawi. I did not wish to disclose my intentions to the world prior to the adoption happening as this is a private family matter. After learning that there were over one million orphans in Malawi, it was my wish to open up our home and help one child escape an extreme life of hardship, poverty and in many cases death, as well as expand out family.

Nevertheless, we have gone about the adoption procedure according to the law like anyone else who adopts a child. Reports to the contrary are totally inaccurate. The procedure includes an l8 month evaluation period after which time we hope to make this adoption permanent. This was not a decision or commitment that my family or I take lightly.

I am overwhelmed and inspired by my trip to Malawi and hope that it helps bring attention to how much more the world needs to do to help the children of Africa.

My heartfelt thanks for all the good wishes I have received and I hope the press will allow my family some room for us to experience the joy we feel to have David home.

“Mein Ehemann und ich haben das Adoptionsverfahren bereits einige Monate vor unserem Trip nach Malawi gestartet. Ich wollte meine Intentionen der Welt vor der Adoption nicht enthüllen, da es eine private Angelegenheit ist. Nachdem ich erfahren haben, dass es über eine Million Waisenkinder in Malawi gibt, war es mein Wunsch, unser Heim zu öffnen und einem Kind zu helfen, einem extremen Leben voller Elend, Armut und in vielen Fällen Tod zu entkommen, sowie unsere Familie zu vergrößern.

Nichtsdestotrotz sind wir die Adoptionsprozedur entsprechend dem Gesetz angegangen, wie jeder andere auch, der ein Kind adoptieren will. Anderslautende Berichte sind völlig falsch. Die Vorgehensweise beinhaltet einen 18-monatigen Bewertungszeitraum, nach dem wir hoffen, dass wir diese Adoption dauerhaft machen können. Es war keine Entscheidung, die meine Familie auf die leichte Schulter genommen hat.

Ich bin von meiner Reise nach Malawi überwältigt und inspiriert und hoffe, dass es hilft, die Welt darauf aufmerksam zu machen, wie viel mehr Hilfe diese Kinder in Afrika brauchen.

Meinen von Herzen kommenden Dank für all die guten Wünsche, die ich erhalten habe, und ich hoffe, dass die Presse meiner Familie ein wenig Raum lässt, um unsere Freude darüber zu genießen, David zu Hause zu haben."