Edi Finger jun.

Reporter-Legende gestorben

Edi Finger jr. (†72): So wird sein Begräbnis

Artikel teilen

Ex-Frau Marion Finger plant einen großen Abschied mit Edis Weggefährten.

Trauer. Es war die Schocknachricht der letzten Woche: oe24.TV-Moderator Edi Finger jun. (72) ist tot. Jetzt will man ihm den Abschied bereiten, der ihm gebührt. „Wir werden ein großes Fest mit all seinen Freunden machen“, sagt Ex-Frau ­Marion. Es soll auch Reden von prominenten Wegbegleitern geben.

Feuer. Ein Begräbnis wollte Edi jedoch nicht: „Er wird verbrannt“, erklärt sie. Marion ist es auch, die den Abschied ­organisiert. „Wir würden die Zeremonie gerne in der Feuerhalle Simmering halten. Wären da nicht zwei Probleme: Die Halle ist schwer zu bekommen, und Edis Leiche ist noch nicht freigegeben.“

Die Obduktion dauere noch an, da geklärt werden müsse, ob Fingers Tod nicht doch verhindert hätte werden können.

Im September wäre Edi Großvater geworden

Nachwuchs. „Unsere Tochter Victoria ist schwanger“, verrät Marion Finger im ÖSTERREICH-Talk. Edi Finger jun. wäre also in Kürze Opa geworden. „Er hat sich schon so unglaublich darauf gefreut“, sagt sie. Erst letztes Jahr heiratete Victoria ihren Freund Markus Kaschnigg. Im September erwartet sie ihr erstes Kind.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo