Fendrich: Zum dritten Mal Vater

Babyfreuden

Fendrich: Zum dritten Mal Vater

Die erste SMS des Sängers ging an seinen alten Freund Wolfgang Ambros.

 „Unser Baby ist 54 Zentimeter groß, 4.321 Gramm schwer, es hat dichtes, dunkles Haar und die Augen der Mama.“ Gestern früh wurde Rainhard Fendrich (56) zum dritten Mal Vater. Nach Lukas (25) und Florian (19), beide aus erster Ehe mit Andrea Sator, schenkte ihm seine zweite Ehefrau Ina Nadine Wagler (35) in Wien einen weiteren Sohn: Julius. Als Geburtsort gilt das Goldene Kreuz in Wien als fix, dort wurden die Fendrichs noch im Februar bei Schwangerschafts-Untersuchungen gesichtet. „Gott sei Dank war es eine ganz normale Geburt, unser Kind ist kerngesund.“

SMS an Wolferl
Mittels ebenso knapper wie freudiger „Julius ist angekommen“-SMS informierte Fendrich Wolfgang Ambros als Ersten vom Nachwuchs. „Ich habe ihm aber noch gar nicht gratuliert, denn ich weiß, dass Rainhard jetzt sicher andere Sorgen hat“, kommentiert Wolfgang Ambros das freudige Ereignis aus Kenia

Fendrichs Babypause ist kurz: Am 30. 4. startet in Wr. Neustadt das erste von 33 Konzerten.

 

 

Für das Life-Radio stellte sich Fendrich einem witzigen Vaterschafts-Test:

Wie heißt der beste Freund von Spongebob?
Keine Ahnung! Das ist ein Schwamm oder?

Wer ist Hannah Montana?
Ui, da falle ich jetzt total durch. Ich kenne nur die Prinzessin Lillifee.

Nennen sie ein Pokémon?
Pocahontas? Nein? Sind die Pokemon nicht Indianer? Tut mir leid, aber dafür kann ich Windeln wechseln, denn die ersten Jahre macht er ja ohnedies nur in die Hose.

Wie installiert man ein App auf einem iPhone?
Ganz einfach: Man nimmt das iPhone geht zu meinem Keyboarder und sagt: „Installiere das bitte!“