GNTM: Zickenkrieg um Wienerin Tamara

Ups!

GNTM: Zickenkrieg um Wienerin Tamara

Wienerin Tamara galt von Anfang an als Favoritin, viele Mädchen frisst der Neid..!

Leicht verpeilt ist sie, den eigen Aussagen nach eine Dramaqueen und doch ist sie eine der Topfavoritinnen auf den Sieg bei „Germanys Next Topmodel“: Die 19 Jahre alte Tamara aus Wien galt schon seit Beginn der Castingshow als Topfavoritin. Neben ihrem besonderen Aussehen samt Modelmaßen überzeugte sie bislang sowohl Heidi als auch ihre Fans. Derzeit liegt Tamara auf Platz eins im offiziellen Topmodel-Fan-Ranking.

Tamara war verpeilt

Doch ein bisschen an Glanz hat Tamara in der letzten Folge verloren. Zwar durfte sie zusammen mit Topmodel-Kollegin Jackie Modelmama Heidi Klum zur AmfAR-Gala in New York begleiten. Doch an dem Tag war sie gar nicht gut drauf. Immer wieder mäkelte Tamara herum, einmal waren es die unbequemen Schuhe, dann das Kleid… Selbst Heidi Klum fiel das Verhalten von Tamara negativ auf. Denn ein richtiges Topmodel muss seine Chancen nutzen, auf wichtigen Veranstaltungen gut funktionieren. Wenn man im realen Modelleben Backstage verpeilt ist, ist man wirklich verloren. Man muss die ganze Zeit aufmerksam sein.", so Jacky.

Lästerattacke gegen unsere Tamara

Dass Tamara in der Episode bis auf das Bubble-Shooting, bei dem sie die beste war – nicht so gut wegkam, rief zwei Lästerschwestern wieder auf den Plan. Larissa und Lijana konnten mit ihrer Meinung nicht an sich halten, kritisierten das Verhalten der Wienerin. Larissa fällt ein hartes Urteil: "Ich seh' Tamara nicht im Finale." Bisher, so die Girlies, soll sich Tamara noch in keinem Designer-Outfit richtig gut gefühlt haben. GNTM-Lijana ergänzt: "Das zeigt auch, dass sie nicht wirklich Ahnung von Mode hat." Jaja, Neid ist ein starkes Gefühl, wir drücken Tamara weiterhin die Daumen.