Nicole Mieth, Heino und Helmut Werner

Testament

Helmut Werner: Heino & Hannelore machen ihn stinkreich

Teilen

Das wird der Musikmanager einmal erben.

Heino und  Hannelore  waren viele Jahrzehnte unzertrennlich. Doch am 8.11. starb sie im Alter von 82 Jahren an einem plötzlichen Herzstillstand im gemeinsamen Haus in Kitzbühel. 

Heinos Hannelore: Heimliches Begräbnis in Kitzbühel

Für die beiden war das Haus in malerischer Lage mit großem Grundstück die Heimat. Seit dem 1980ern war es in ihrem Besitz, Hannelores letzte Ruhestätte ist am Ortsfriedhof. Noch hat Heino es nicht geschafft, wieder in ihr Haus zurückzukehren, denn die Erinnerungen seien noch zu schmerzhaft. Der trauernde Musiker hat sich einstweilen zu seinem Manager Helmut Werner und dessen Frau Nicole Mieth in die Steiermark zurückgezogen. "Allein könnte ich nicht in das Haus zurückgehen, da würde ich verrückt werden", erklärte Heino der Bild

Wohngemeinschaft

Im Frühjahr dann, so der Plan, wollen die drei Erwachsenen samt Baby Lennie zusammen in das Kitzbüheler Haus ziehen  Denn schon zu Lebzeiten fühlten sich Heino und Hannelore mit Helmut und Nicole wie eine Familie. In diesen schwierigen Zeiten ist Heino dafür besonders dankbar: "Helmut und Nicole machen alles für mich – und ihr Baby Lennie bringt mir auch in meiner Zeit der Trauer ein bisschen Freude. Ich danke dem lieben Gott, dass ich die drei jetzt habe."

Werner wird Millionär

Heino zur Bild: "Es war Hannelores Wille und ist der meinige, dass Helmut nach meinem Tod das Haus erbt und alles, was wir in den letzten Jahren zusammen erarbeitet haben. Das haben wir so vereinbart und steht auch so in Hannelores Testament." Sie habe den Manager ihres Gatten stets wie einen Sohn geliebt.

Luxus-Villa

Auf Helmut Werner, der bekanntlich von 2009 bis 2016 mit Jacqueline Lugner liiert war, wartet somit ein Millionenerbe. Das Haus in bester Kitz-Lage mit traumhafter Aussicht auf die Berge verfügt unter anderem über vier Etagen und einen Indoor-Pool. Geschätzt ist das Anwesen mehrere Millionen Euro wert.

Das sagt Helmut Werner

Und was sagt Werner zu Heinos Ankündigung: "Ich wäre glücklicher, wenn unsere Hannelore noch bei uns wäre, bin aber dankbar für dieses Vertrauen", so Werner. Er und seine Frau würden immer für Heino da sein.

Knallhart: Heinos Sohn Uwe bekommt nichts

Heinos einziger Sohn Uwe sowie dessen zwei Kinder, Heinos Enkel, sollen in Sachen Erbe indes leer ausgehen. "Wenn ich einmal gehe, bekommt er seinen Pflichtteil und nicht mehr. Ich bin nicht bereit, jemandem etwas zu geben, der für mich und Hannelore nie etwas getan hat", zeigt sich Heino knallhart.

Heino mit Hannelore und seinem Sohn Uwe

Heino mit Hannelore und seinem Sohn Uwe bei einem Auftritt im Jahr 2006

© Getty
× Heino mit Hannelore und seinem Sohn Uwe

Auch von Hannelore erbt Uwe nichts – nicht einmal einen Pflichtteil. Schließlich war sie nicht seine leibliche Mutter. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo