"Missis Austria 2010" Isabella-Theresa Soprano

Isabella-Theresa Soprano

Missis Austria wird nun Mama

Ob es ein Bub oder Mädchen wird, wissen die Eltern in spe noch nicht.

 „Wir freuen uns sehr! Am 26. Oktober, am Staatsfeiertag, ist der Geburtstermin.“ Isabella-Theresa Soprano (24) lacht vor Glück, denn sie erwartet ihr erstes Kind.
Schon mit 20 Jahren, am 26. Mai 2007, heiratete die aktuelle Missis Austria ihren Ehemann, den Amerikaner Robert John Soprano (27). „Er ist extra für mich nach Österreich gezogen. Wir wussten sofort, dass wir zusammengehören. Er wollte schon damals Kinder, aber ich wollte noch ein wenig warten. Dieses Baby war jetzt aber geplant“, plauderte die hübsche Brünette.

Ob es ein Bub oder Mädchen wird, wissen die stolzen Eltern in spe noch nicht. Über die möglichen Namen wird aber schon fleißig diskutiert. „Valentina würde uns für ein Mädchen gefallen. Als Bubennamen mögen wir Samuel, Lukas oder Benjamin. Wir denken auch, dass es ein Bub wird“, so die Missis. Soprano ist schon erfahren im Umgang mit Kindern. „Ich habe sechs Nichten und Neffen. In meiner Familie sind wir auch fünf Kinder. Auch Robert kommt aus einer Großfamilie. Ich bin also schon ganz gut eingeschult“, schmunzelte sie.

Zukunftspläne. Im Moment wohnen die Sopranos noch im Haus der Missis-Eltern in Laab am Walde, NÖ. Ein Grundstück haben sie aber schon. Ab nächstem Jahr wollen sie bauen. Auch weitere Kinder soll es geben. „Drei sind realistisch“, dekliniert Soprano die ehrgeizige Familien-Planung.