Auch Berger wieder in Spital

Neue Sorgen

Auch Berger wieder in Spital

Helmut Berger liegt mit Lungenentzündung in einer Salzburger Klinik.     

Schon im September war Helmut Berger (74) bei seinem letzten öffentlichen Auftritt nur mehr ein Schatten seiner selbst, jetzt liegt der ewige Aufreger wieder im Spital! Eine akute Lungenentzündung, die bereits dritte in Folge (!), zwang ihn in die Knie: Berger musste seine für Dienstag (8. 1.) geplante Lesung in Hannover, Deutschland, absagen und checkte stattdessen in einem Krankenhaus in Salzburg ein. „Wir sorgen uns um Helmut, gehen aber davon aus, dass er bald wieder genesen wird“, erklärt Austro-Manager Helmut Werner das Drama in der Bild-Zeitung.

Drei Wochen Reha

Für Berger, der nach Dauereskapaden (Opernball!) seit einem Jahr dem Alkohol abgeschworen hat („Ich habe in den Spiegel geschaut und gemeint: Das geht so nicht weiter! Der Alk hat mir im Leben viel versaut“), steht nach dem Spitals-Aufenthalt nun auch eine dreiwöchige Reha am Plan. „Helmut ist körperlich geschwächt, aber bei klarem Verstand. Er ist sehr motiviert, wieder gesund zu werden“, so Werner. „Er wird so schnell wie möglich auch den Termin am Flughafen Hannover nachholen. Er freut sich auf seine Fans.“