galliano

promis

Galliano: "I love Hitler"

Artikel teilen

John Galliano wurde nach rassistischen Pöbeleien von Dior gefeuert.

Nach einer Anzeige wegen antisemitischen Äußerungen gegenüber einem Paar in seinem Pariser Stammlokal, wurde der Star-Designer sofort vom Modehaus Dior gefeuert. Galliano habe sich "besonders abscheulich" verhalten, erklärte das Modehaus am Dienstag in Paris.

Doch jetzt trieb es Galliano an die Spitze. Im gleichen Lokal wurde er nun dabei gefilmt, wie er vor laufender Kamera zu einer Frau komplett betrunken sagt: "Ich liebe Hitler. Menschen wie Sie sollten tot sein. Ihre Mutter, Vater, und Ihre Vorfahren sollten alle verdammt vergast sein."

Trotz Galliano's Zwangsurlaub wird Dior seine Modeschau für die Herbst-Winter-Kollektion 2011 dennoch wie geplant am Freitag in einem Pariser Museum abhalten. Ob Galliano bei der Pariser Fashion-Week dabei sein wird ist unwahrscheinlich.

 

OE24 Logo