Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Verlauf nicht easy

RAF Camora: Im Krankenhaus wegen Corona

RAF Camora sagt, sein Corona-Verlauf ist nicht easy. So war die Erkrankung für ihn.

RAF Camora  hat eine Erkrankung des Corona-Virus durchgemacht. Insgesamt musste der Rapper 14 Tage in Quarantäne verbringen. Angefangen hatte alles mit Fieber und Abgeschlagenheit; der Test brachte dann die Gewissheit: Es ist Corona! Ausgerechnet im Urlaub in Dubai hatte es ihn erwischt. Wo und wie er sich angesteckt hat, weiß er nicht, wie er in einer Fragerunde auf Instagram preisgibt. Denn er habe einige Nächte kaum geschlafen, war viel unterwegs. Da muss es dann passiert sein.

© Instagram

RAF Camora: Im Krankenhaus wegen Corona

Während der Quarantäne schaute  RAF  viel Netflix und ruhte sich sonst weitestgehend aus. Denn, so sagt er: Sein Verlauf war nicht komplett easy! Trainieren darf er noch eine ganze Weile nicht und wegen den Nachwirkungen der Viruserkrankung muss sich RAF nun sogar im Krankenhaus behandeln lassen. Dort lässt er sich von einer Krankenschwester eine Vitamininfusion geben. "Das ist eine sogenannte Immunbehandlung und die ist unglaublich gut, wenn man Corona hatte", sagt RAF in einer Story.

Wie der Phönix aus der Asche, dabei mag der doch Raben: RAF nach Corona auf Instagram

 

 

RAF: Sehr erfolgreich derzeit

Abgesehen von Corona dürfte es  RAF  gut gehen. Sein Barber- und Tattooshop im neunten Bezirk läuft bestens und er bringt bald sein erstes Buch auf den Markt!.