Kultkonzert am Zentralfriedhof

Ambros lieferte Austria3-Show

Wolfgang Ambros begeisterte gestern tausende Fans mit den Hits von Fendrich und Danzer am Zentralfriedhof.  

Um 21.20 Uhr war es gestern soweit. Wolfgang Ambros stimme seinen Kulthit  Es lebe der Zentralfriedhof mitten am Wiener Zentralfriedhof an.

Sensations-Konzert 

Das Highlight eines absoluten Sensations-Konzerts! Unter dem Motto "Nachklang" rockte der Austropop-Kaiser für Tausende von Fans vor der Friedhofskirche beim 2er-Tor auf. 

Vom Opener Vü schöner is des G'fühl, einem Fendrich-Cover, bis zum Finale I am from Austria begeisterte Ambros mit einer 75-Minütigen Best-Of-Show: Zwickts Mi, Langsam woch's ma z'amm und natürlich Da Hofa. Dazu auch die größten Hits von Austria3.

Grenzenloser Jubel

Nur Vorab gab‘s Aufregung. „Ich finde es für eine absolute Frechheit, dass man die Totenruhe durch so ein scheiß Konzert stört!“ wurde im Internet getobt. Doch Ambros lieferte locker dem Gegenbeweis: „Am Zentralfriedhof is' Stimmung, wia's sei Lebtoch no net wor“.