petedoherty_pps

Peinlich

Pete Doherty rastet wieder aus

Zum x-ten Mal ist Pete Doherty bei einem seiner Streifzüge durch das Nachtleben unangenehm aufgefallen. Bei einem Pub-Besuch warf er mit Flaschen.

Der britische Skandalrocker Pete Doherty macht seinem schlechten Ruf laut Zeitungsberichten wieder alle Ehre: Bei einem Besuch in einem Nord-Londoner Pub habe der Sänger der Babyshambles und Freund von Supermodel Kate Moss am Sonntagabend randaliert, berichtete der britische "Daily Mirror" am Dienstag. Er habe Biergläser haarscharf an den Köpfen anderer Barbesucher vorbeigeworfen. Zudem sei er gegen Tische getaumelt. "Er sah aus, als stünde er völlig neben sich und konnte nicht geradeaus gehen. Es war das reinste Chaos", sagte ein Pubbesucher dem Blatt.

Totale Verwüstung
Drei Tage zuvor soll der 27-Jährige laut "Mirror" in einem Londoner Hotel sein Hotelzimmer zerlegt haben: Er habe Spiegel zerschlagen, Lampen heruntergerissen, Möbel umgeworfen und die Wände mit Blut beschmiert, berichtete die Zeitung. Zudem habe er Feueralarm ausgelöst und sich geprügelt. "So etwas habe ich noch nie gesehen", zitierte das Blatt einen Sprecher des "Malmaison Hotel". "Die Kosten werden in die tausende Pfund gehen".

Erst am Montag war Doherty wegen Drogenbesitzes zu einer Geldstrafe von 770 Pfund (1.144 Euro) verurteilt worden. Der Musiker hat seit Jahren mit schweren Drogenproblemen zu kämpfen. Laut Zeitungsberichten ließ er sich zuletzt in Portugal wegen seiner Sucht behandeln.