22 Jahre nach Tod: Das waren Dianas letzte Worte

Ersthelfer schildert Horror

22 Jahre nach Tod: Das waren Dianas letzte Worte

Heute vor 22 Jahren stand die Welt für einen Moment lang still. Die englische Prinzessin Diana verunglückte am 30. August 1997 tödlich in Paris. Im Alma-Tunnel kam es zum verheerenden Crash, bei dem auch ihr damaliger Lebensgefährte Dodi Al-Fayed und ihr Chauffeur Henri Paul ums Leben kamen. Am 31. August um ca. 4 Uhr Früh wurde Diana offiziell für tot erklärt.

Die Nachricht vom Tod der "Prinzessin der Herzen" löste auf der ganzen Welt Trauer aus. Diana hinterließ ihre beiden Söhne Prinz William und Harry.

22 Jahre nach ihrem Tod schildert nun einer der Ersthelfer, was an der Unfallstelle geschah. Xavier Gourmelon war einer der ersten Helfer im Tunnel. Der Feuerwehrmann erzählt, dass er keine Ahnung hatte, wer in dem Unfallwrack sei. "Für mich war es ein ganz banaler Verkehrsunfall. Einer, mit denen wir als Einsatzkräfte jeden Tag zu tun haben", so Gourmelon. Laut dem Feuerwehrmann hatte sie kein Blut an sich. "Ich konnte eine kleine Verletzung an ihrer Schulter erkennen, aber sonst war da nichts. Da war überhaupt kein Blut", so Gourmelon. "Ich habe ihre Hand gehalten und versucht, sie zu beruhigen", erzählt er weiter und verriet anschließend ihre letzten Worte. "Mein Gott, was ist passiert?", soll sie dann noch Gourmelon gefragt haben. Dann wurde sie bewusstlos. Gourmelon reanimierte die Verletzte dann auch noch - zunächst erfolgreich. Um wen es sich bei dem Opfer handelte, erfuhr er übrigens auch erst, als sie mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden musste.

Zunächst dachte er, dass sie den Unfall überleben würde. Dass sie schwerste innere Verletzungen hatte, wusste er zu diesem Zeitpunkt freilich noch nicht. Erst später erfuhr er, dass sie im Spital verstarb.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum