Prinz Charles

Treffen mit VdB und Kern

Charles und Camilla im Anflug auf Wien

Zwei Tage lang wird Wien ganz im Zeichen des britischen Thronfolgers stehen.

Es war im Jahr 1986, als Prinz Charles (68) zum letzten Mal zu Gast in Wien war. Dabei war damals auch Prinzessin Diana, die einen wahren Hype um die Royals in der Hauptstadt auslöste. 31 Jahre später steht Wien erneut am Reiseplan des Prinzen. Er wird im Rahmen seiner Europa-Tour mit Ehefrau Camilla (69) am Mittwoch in Wien eintreffen.

Van der Bellen, Kern und viel Kultur für die Royals

Programm. Viel Zeit für eventuelles Sightseeing bleibt den Royals allerdings nicht. Zu dicht gedrängt ist der Terminkalender beim Wien-Besuch. Gleich nach der Ankunft steht ein Treffen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf dem Programm und im Anschluss sollen Charles und Camilla auch bei Bundeskanzler Christian Kern vorstellig werden. Auch eine Rede vor der OSZE über die Bekämpfung moderner Sklaverei und Religionsfreiheit wird Charles halten.

Kultur.
Ein Highlight für den Thronfolger wird auch der Besuch des Wiener Musikvereins werden. Dort werden Charles und Camilla einer Probe der Wiener Philharmoniker beiwohnen und Original-Manuskripte von Mozart und Brahms im Archiv des Musikvereins besichtigen. Noch nicht ganz sicher ist ein Besuch der Spanischen Hofreitschule. Fix ist dafür aber ein Besuch bei einem Wiener Bio-Heurigen, wo sich das royale Paar über die heimische Weinproduktion informieren will.

Gerücht.
Insidern zufolge sollen Charles und Camilla auch Dagmar Koller treffen. Kennengelernt hat Charles die ­Musical-Diva bei seinem letzten Besuch vor 31 Jahren, als er mit Diana auf Koller und ihren Ehemann und damaligen Bürgermeister Helmut Zilk traf.