Meghan & Harry: Ihr "Ja" kostet 47 Mio.€

Royale Hochzeit

Meghan & Harry: Ihr "Ja" kostet 47 Mio.€

Immer mehr Details über die Hochzeit des Jahres sickern durch. Jetzt auch die Kosten.

Es wird das Spektakel des Jahres: In genau 10 Tagen, am 19. Mai, heiratet Prinz Harry (33) seine Meghan (36). Experten gehen davon aus, dass die Hochzeit etwa 47 Millionen Euro kosten wird.

Einen Hauptteil der Mega-Summe verschlingt die Sicherheit: 45 Millionen Euro sind dafür reserviert. Weitere Einzelposten dieser Rechnung sind teils außergewöhnlich, wie Experten der britischen Firma Bridebook recherchierten:

  • Trompeten. 102.000 Euro kosten die versilberten Trompeten, die zu Beginn der Hochzeit erklingen.
  • Zitronen-Holunder-Kuchen. Die Bäckerei Violet Bakery bekommt 57.000 Euro.
  • Blumen. 125.000 Euro für den Blumenschmuck in der Kapelle und der St. George’s Great Hall.
  • Champagner. Sprudel um 155.000 Euro ist eingekühlt.

Der Event ist somit weitaus teurer als William und Kates Hochzeit: 23 Millionen Euro. Die Kosten trägt die Queen.

Die Wirtschaft freut sich doppelt: Das Ereignis bringt dem Handel zusätzlich 136 Millionen Euro mit Souvenirs, Büchern und Sonderbeilagen von Zeitungen.

Absage

Auf eine Hochzeitsreise müssen die Frischvermählten auf jeden Fall noch verzichten. Die beiden wollten eigentlich einen Luxusurlaub in Namibia machen. Stattdessen müssen sie jetzt royalen Pflichten nachgehen und daheim im Palast bleiben.