Prinz Andrew

Nach Sex-Skandal

Prinz Andrew: Zum Rapport bei Queen

Auch das noch: Nach jüngsten Enthüllungen mussten Andrew bei Mama antreten.

Eigentlich sollte alles so schön werden. Mit Ex-Frau Fergie und den Töchtern Prinzessin Beatrice (26) und Prinzessin Eugenie (24) urlaubte Prinz Andrew im noblen Schweizer Skiort Verbier. Kostenpunkt allein der Luxus-Villa: 28.000 Euro pro Woche! Aber dann kam der Sex-Skandal.

Zum Sex gezwungen
Wie ÖSTERREICH bereits berichtete , belastete die ehemalige „Sex-Sklavin“ Virginia Roberts den britischen Prinzen schwer. Gleich mehrfach soll die heute 31-Jährige zum Sex mit Andrew gezwungen worden sein. Tatorte: London, New York und die Karibik-Insel Little Saint James. Unglaublich: Virginia soll dabei nicht einmal volljährig gewesen sein. Und: Selbst Ex-Präsident Bill Clinton soll das Mädchen missbraucht haben. Virginia soll bereits an einem Enthüllungsbuch arbeiten.

Rapport
Jetzt zog die Queen erste Konsequenzen und ließ Andrew wieder in London antanzen. Ein klärendes Gespräch inklusive. Seine Töchter Eugenie und Beatrice sollen laut britischer Medien „erschüttert“ sein.