Baby Kate William

Briten jubeln über Baby-Namen

Prinz heißt Louis 
Arthur Charles

Gestern gab der Kensington-Palast endlich den Namen des Prinzen bekannt.

Das lange Rätselraten hat nun endlich ein Ende: Der kleine Briten-Prinz, der am 23. April um 11.01 Uhr Ortszeit zur Welt kam, heißt Louis Arthur Charles. Der offizielle Titel des Kindes sei Prinz Louis von Cambridge. Das gab gestern der Kensington-Palast via Twitter bekannt. Im Vorfeld hatten die wettverrückten Briten eine Menge Spaß beim Erraten des Babynamens. Bei den Quoten lagen zuletzt Arthur, James, Philipp und Albert hoch im Kurs. Mehr als 100.000 Wetten gingen ein.

Klein Louis ist auf Platz fünf der Thronfolge

Bei Baby Nummer drei haben sich Prinz William (35) und Herzogin Kate (36) mit der Namensverkündung besonders viel Zeit gelassen. Bei Charlotte (2) und George (4) gaben sie den Namen schon nach zwei Tagen bekannt. Louis steht, nach Großvater Charles, Vater William, Bruder George und seiner Schwester Charlotte an fünfter Stelle der Thronfolge. Prinz Harry (33) rutschte durch die Geburt seines Neffen auf Platz sechs ab.

Die Herkunft des royalen Babynamens

Warum genau Louis Arthur Charles? Das fragen sich nun die Fans. Der Vorname – nach Lord Louis Mountbatten – ist auch Bruder Georges dritter Name.

Auch der Name Charles hat Tradition. Großvater Prinz Charles wird davon begeistert sein. König Arthur war außerdem einer der legendärsten Regenten des britischen Königshauses.