061121_seinfeld_tmz.com

TV-Show

Seinfeld-Star beschimpft Zuschauer

Komiker Michael Richards rastete in seiner TV-Show aus und beschimpfte Zuschauer als "Nigger“.

Offenbar störten ihn zwei Zuschauer, indem sie während seiner Sendung immer wieder laut quatschten. Der Star aus der Serie „Seinfeld“ beschimpfte die zwei Farbigen dann minutenlang, unter anderem mit dem Ausdruck „Nigger“ und „Vor fünfzig Jahren hätten wir euch dafür eine verdammte (Mist)Gabel den Hintern hochgeschoben!“.

Die Aufregung um diesen Zwischenfall in den USA ist groß, denn das Video ist außerdem im Netz aufgetaucht. Auch hier können Sie den besagten Ausschnitt aus Richards aktueller Comedy-Show in der Laugh Factory in Los Angeles sehen. Dieser wurde erstmals auf der Website TMZ.com online angeboten.

Sager mit Konsequenzen
Der Eigentümer der Laugh Factory teilte daraufhin mit, dass der Comedy-Star Richards vroerst nicht mehr auftreten würde. In einer TV-Show von Talker David Letterman bat er das amerikanische Publikum um Verzeihung: „Es tut mir sehr leid, was ich den Zuschauern angetan habe – den Schwarzen, den Hispanics, den Weißen“. Er sagte weiters, dass er auf keinen Fall ein Rassist sei.

Auch sein früherer Partner Jerry Seinfeld, Hauptdarsteller der gleichnamigen Comedy-Serie bedauerte den „schlimmen, schlimmen Fehler“ seines ehemaligen Kollegen.