Lindsey Vonn

Quiz-Spannung

Armin Assinger stellt die Millionen-Frage

Grazer hat am Montag die Chance auf den großen Geldregen.

Mehr als sechs Jahre warten die TV-Zuschauer bereits auf einen Millionen-Gewinner in Armin Assingers Millionenshow. Am Montag (20.15 Uhr, ORF 2) könnte es wieder so weit sein. Assinger stellt zum insgesamt 18. Mal die Millionenfrage. Für den Grazer Biotechnologen Martin Trinker (31) könnte es den großen Geldregen geben. Zuletzt holte Heide Gondek im September 2006 den Jackpot.

„Ordnen Sie folgende Wörter aufsteigend nach der Anzahl unterschiedlicher Vokale: A: Magnitude, B: Magnetit, C: Magnifikat, D: Magnat.“ Mit dieser Auswahl-Frage (richtige Antwort: DCBA) schaffte es Trinker schon vor zwei Wochen bei Assinger auf den „heißen Stuhl“.

Die ersten acht Fragen beantwortete der Grazer bereits ohne größere Hürden. Erste bei Frage neun – seiner letzten in der vergangenen Sendung – musste Trinker einen Joker einsetzen. Mithilfe des Telefonjokers beantwortet er auch Frage neun richtig und steht nun bei 10.000 Euro.

Drei Joker (50:50, Publikum und zweite Chance) stehen den Millionen-Kandidaten für die restlichen sechs Fragen noch zur Verfügung.

Letzte Hürde
Am Montag schafft Trinker zumindest den Durchmarsch bis zu 300.000 Euro. Die Auflösung, ob er sich für den sicheren Gewinn entscheidet oder doch versucht, die Millionen-Frage zu beantworten, folgt im Haupt-Abendprogramm.

A. Sachs

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages