Tränen-Abschied bei ''Dancing Stars'': Andi Ogris ist raus

Ausgetanzt

Tränen-Abschied bei ''Dancing Stars'': Andi Ogris ist raus

Letzte Woche musste überraschend Favoritin Edita Malovcic die Show verlassen. Dieses Mal war für Andi Ogris Schluss.

Es war gespenstisch ruhig im ORF-Ballroom, als gestern Abend die Promis und Profis bei Dancing Stars über das Parkett fegten. Erstmals fand die Show – coronabedingt – ohne Freunde und Familien im Publikum statt. Dafür ging es nicht minder spannend zu, denn erstmals wurde in der Geschichte der Show ein „Tanz-Duell“ gezeigt.

So duellierten sich die Paare neben den traditionellen Solo-Tänzen und vor den Augen der Juroren Karina Sarkissova, Balasz Ekker und Dirk Heidemann auch direkt miteinander. Getanzt wurde von allen Paaren ein „Jitterbug“ zu den Kult-Songs At The Hop, Rama Lama Ding Dong und Wake Me Up Before You Go-Go. Für die jeweiligen Sieger-Paare aus den Duellen gab es drei Extra-Punkte von der strengen Jury. Bei den Solo-Tänzen stand für Silvia Schneider ein Slowfox auf der Tagesordnung, Michaela Kirchgasser und Cesar Sampson zeigten eine Rumba, Norbert Oberhauser einen Samba, Andi Ogris einen Cha-Cha-Cha und Opern-Diva Natalia Ushakova tanzte den Cha-Cha-Cha.

Solo-Tänze und Duelle standen am Programm

Nach dem völlig unerwarteten Ausscheiden von Schauspielerin Edita Malovcic, das letzte Woche für großes Aufsehen sorgte, blieb es auch diese Woche bis zum Schluss spannend. Am Ende musste aber doch wieder jemand gehen. Dieses Mal traf es Andi Ogris. Für ihn hat es sich ausgetanzt. Der Abschied fiel ihm offenbar schwer. Bei der Verkündung hatte er sogar leicht Tränen in den Augen.