Loddars Doku-Soap unter Beschuss

Schon vor Sendestart

Loddars Doku-Soap unter Beschuss

Sender VOX kritisiert Loddars Reality-Sendung. Ex-Kicker spricht von "Eigentor."

"Authentisch ist anders", wettert VOX-Chefredakteur Kai Sturm gegen die neue Doku-Saop von Fußball-Ikone Lothar Matthäus, die ab dem 24. Juni über unsere Bildschirme flimmern wird. Für "Lothar - immer am Ball" bedeutet das ein übles Foul noch vor Sendestart.

Späte Ausstrahlung
Sechs Episoden lang begleitet VOX den Ex-Kicker durch sein Privatleben und zeigt, wie Lothar uns seine aktuelle Freundin Joana den Alltag verbringen - Streitereien inklusive. Doch der Sender ist von dem TV-Versuch des Paares alles andere als begeistert. "Lothar Matthäus läuft um 23:15 Uhr. Das ist ein Zeichen, dass wir nicht wirklich glücklich mit dem Programm sind“, so Sturm gegenüber der Bild.

VOX unzufrieden
Doch was ist eigentlich das Problem an Loddars Sendung? "Wie Lothar Matthäus sich selbst wahrnimmt, hat wenig mit der Wahrnehmung durch die Zuschauer zu tun", kritisiert der Chef-Redakteur weiter. Die Selbstdarstellung des Ball-Profis sei schlicht und ergreifend nicht lebensnah genug.

Diashow: Lothar Matthäus & Freundin Joanna Tuczynska in Bulgarien

Lothar Matthäus & Freundin Joanna Tuczynska in Bulgarien

×

    Lothar kontert
    Matthäus hat bereits auf Sturms Kritik reagiert. Er bezeichnet die Aussagen des Chefredakteurs schlichtweg als "Dummheit". "Chefredakteur Sturm hat ein unnötiges Eigentor schon vor Anpfiff gemacht. Wir zeigen uns eben, wie wir sind, und was andere davon halten, interessiert uns nicht", verteidigt sich Matthäus.

    Positiver Neben-Aspekt des Doku-Saop-Dilemmas - auch schlechte Kritik ist immerhin gute Publicity. Ab kommenden Sonntag, 24. Juni um 23.15 Uhr auf VOX, können wir uns aber selbst ein Bild von Loddar machen....

    Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

    Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

    ×