netflix

Autsch

Netflix-Hit mit heftiger Sex-Regel

Die Serie ‚Finger weg‘ trifft den Nerv der Zeit und begeistert das Publikum.

Netflix hat einen neuen Hit am Start, der gerade jetzt in der Corona-Isolation die Massen begeistert. „Finger weg“ ist ein Reality-Format, das an viele andere erinnert. Genauso wie bei „Love Island“ oder „Temptation Island“ sind die Zutaten hierbei sexy junge Menschen mit normschönen Körpern und eine ebenso normschöne Strand-Kulisse.

Viel weniger ist hier viel mehr

Doch der große Unterschied: Bei Finger weg ist der Titel Programm und die Kandidaten dürfen nicht mehr als flirten. Sobald geküsst, geknuddelt oder gar das Bett geteilt wird, gibt es eine Strafe. Und die wirkt sich im Preisgeld aus. 100.000 Euro sind zum Schluss für den zurückhaltendsten Mitstreiter zu gewinnen. Bei jedem Verstoß werden allerdings mindestens 3.000 Euro abgezogen. Im Netz geht es rund, die Show dürfte in Zeiten von Social Distancing einen Nerv treffen, hat darum so gute Streamingzahlen.