Zabine Kapfinger

"Härtetse Jobs Österreichs"

Zabine quält sich als Hausbetreuerin

Die Schlagersängerin muss sich mit toten Tauben und Co. herumquälen.

Am 17. April schickt der ORF ab 21.05 Uhr wieder zwei heimische Promis mit der Mission "Die härtesten Jobs Österreichs" auszutesten auf ORF eins los. Dieses Mal hat es die Schlagersängerin Zabine Kapfinger und den Sport-Moderator Oliver Polzer erwischt. Kampfinger muss sich als Hausbetreuerin beweisen und Polzer zeigen, dass in ihm ein original Wiener Waschmann steckt.

Kapfinger auf Taubenjagd
Zabines erste Aufgabe ist es einen Dachboden von Tauben zu befreien. Tote Tiere werden entsorgt, die lebenden durch die Dachluke in die Freiheit gelotst. Zusätzlich muss außen noch ein Taubenabwehrnetz montiert werden, doch Zabine kämpft mit ihrer Höhenangst. Und dann wartet schon der nächste Job, bei dem man schwindelfrei sein sollte: die Gangfenster im 5. Stock müssen geputzt werden.

Polzer zeigt richtigen Umgang mit Wachbrett
Der Sportmoderator Oliver Polzer kann bügeln eigentlich nicht leiden. In der Großwäscherei des Wiener Krankenanstaltenverbundes müssen aber bis zu 30 Tonnen Wäsche bewältigt werden. Da wird im Akkord gewaschen, getrocknet und gebügelt, Muskelkatergarantie inklusive. Doch Oliver Polzer kann seinem Einsatz auch Positives abgewinnen: "Na wenigstens meine Frau wird sich freuen, wenn ich etwas dazulerne." Ob sich die beiden Promis bei ihren neuen Jobs gut schlagen, das können Sie am 17. April ab 21:05 Uhr auf ORF ein herausfinden.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×