Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause

Design Trends

Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause

Teilen

Handwerkskunst, dunkles Holz, Upcycling und Stickereien sind dieses Jahr angesagt und verleihen Ihrem Heim einen gemütlichen Touch.  

In der Welt des Interior Designs ist der Wechsel der Jahreszeiten genauso eine gute Ausrede wie jede andere, um eine Küche, ein Wohnzimmer oder ein Schlafzimmer zu verändern. Was heuer im Trend liegt, wird Ihr Zuhause in eine verträumte, ungleich schöne Wohnlandschaft verzaubern. Denn Muster, Stickereien und wunderschöne Stoffe mit Rüschen sind in.

Design-Trends zum Verlieben

Schöne Stoffüberzüge

Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause
© Pierre Frey
× Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause

Die einfachste Möglichkeit, eine Veränderung zu bewirken, ist es, die Möbel neu zu überziehen. Pierre Frey verkörpert den Trend der Reminiszenz an die Vergangenheit mit seinen lebendigen Mustern. Im Jahr 1935 gegründet, produziert Maison Pierre Frey Stoffe in einem erfinderischen und zutiefst eklektischen Geist. Die Inspiration dafür zieht das Unternehmen sowohl aus der Kunst ferner ethnischer Gruppen als auch aus dem 18. Jahrhundert in Frankreich und der zeitgenössischen Kunst. Die Kollektionen von Pierre Frey kombinieren Materialien und Muster in kühnen und einzigartigen Farben. In den letzten Jahren hat der Designer sein Angebot erweitert, um neue Bereiche einzubeziehen, in denen das Unternehmen all seine kreative Kraft entfaltet: Tapeten, maßgefertigte Teppiche sowie Möbel. 

Rüschen

Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause
© Colours of Arley

Rüschen sorgen sofort für mehr Gemütlichkeit. Die verspielte Zierde, auch wenn nur in Form eines Kissenbezugs, ist liebhaft eindrucksvoll. Das Londoner Unternehmen Colours of Arley verwendet ausschließlich recycelte Materialien für die Zusammenstellung der bunten Stoffe. Vor allem Streifen in Kombination mit Rüschen stehen heuer auf dem Programm. Die Marke lädt ein, zwei beliebige Farben aus einer Palette von 180 Farben, die Größe des Streifens (schmal, midi oder grand) und das Material für Ihren persönlichen Stoff auszuwählen.  

Dunkle Holzvertäfelungen

Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause
© Getty Images
× Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause

Sie schaffen Wärme und Gemütlichkeit, auch wenn es nur Holzfurnier-Tapeten sind. Holz hat bereits im letzten Jahr eine wesentliche Rolle gespielt – wunderschöne, handgefertigte Holzmöbel erden unsere Wohnräume und unterstreichen die Naturnähe, die wir uns alle wünschen. Dieser Trend ist 2024 weiterhin angesagt, auch an unseren Wänden. Die italienische Marke Minotti zeigt, wie eine Holzwand Moderne ausstrahlen kann. Das Label setzt auf Minimalismus mit schlichten, aber großzügigen Designs, die sich von einer dunklen Holzwand abheben und Dynamik erzeugen. Das international anerkannte Unternehmen ist bekannt für zeitgemäße Einrichtung und für den Ausdruck eines klassisch-modernen Lifestyles.  

Handwerkskunst wird geschätzt

Der Wandel von der Wegwerfgesellschaft hin zur Anerkennung hochwertig verarbeiteter Möbel ist auch in diesem Jahr sehr deutlich sichtbar. Gerade beim Interieur macht es Sinn, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, sich dafür aber viele Jahrzehnte daran zu erfreuen. Einzigartige Textilien und sorgfältig hergestellte Entwürfe bereichern den Alltag. Österreichische Unternehmen wie Wittmann vereinen Kunst mit Qualität. Arthur Arbessers unverkennbare Handschrift ist geprägt von seinen Wiener Wurzeln. Seine Arbeiten stehen in enger Beziehung zur Kunst, sein Markenzeichen sind charakterstarke, geometrische Muster und intensive Farben. 

Kreative Wiederverwendung

Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause
© Snorre
× Interior Must-Haves für ein gemütliches Zuhause

Upcycling reduziert unseren Bedarf an neuen Ressourcen und schafft einzigartige Entwürfe. Die Upcycling-Möbelserie "snorre", gefertigt aus ausgemusterten Lattenrosten, demonstriert eindrucksvoll, wie nachhaltiges Design und stilvolle Ästhetik Hand in Hand gehen können. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.