Popstars: Das wurde aus den Bands

(Miss)Erfolgs-Storys

Popstars: Das wurde aus den Bands

Wie es den No Angels, Bro'Sis, Monrose und Co. erging.

Gerade startete RTL 2 die elfte Staffel von Popstars. Es wird mal wieder eine Girlgroup gesucht und der Sender hofft, an die Erfolge der goldenen Anfangszeiten anknüpfen zu können. Damals, als man mit den No Angels und ihrer Debütsingle Daylight in Your Eyes einen europaweiten Hit landete. Als noch jede der neuen Popstars-Bands es an die Spitze der Charts schaffte - in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als sich alle um ein Interview mit der neuen Band rissen. Als die Casting-Gruppen mit Preisen überhäuft wurden. Als sie Konzerthallen mit kreischenden Teenies füllten. Damals...

Aber: Damit geht der Sender ein großes Risiko ein. Denn Popstars war nur am Anfang eine Mega-Erfolg. Die letzten Bands konnten an die Erfolge der ersten Bands nicht anknüpfen. Negativ-Rekord: Die Gruppe LaVive existierte nur drei Monate, bevor man sich auflöste. Die Gründe sind schnell gefunden. Das Format hat sich nach und nach abgenützt und die Konkurrenz wurde immer stärker. 2000 erschloss RTL 2 ein noch nahezu unangetastetes Terrain. Danach kamen Deutschland sucht den Superstar, The Voice of Germany, X Factor und Co.

oe24.at hat sich angeschaut, wie die Popstars-Band sich entwickelten. Das ist die (Miss)Erfolgs-Bilanz:

Diashow: Das waren die Popstars-Bands

Das waren die Popstars-Bands

×