Nachhaltige Produkte

Plastiksparend und gut für die Umwelt

5 nachhaltige Produkte, die Sie wahrscheinlich noch nicht kennen

Bambus Zahnbürsten, Glas-Strohhalme und wiederverwendbare Gemüsenetze erfreuen sich immer mehr an Bekanntheit. Viele nachhaltige Alternativen zu täglich benutzten Produkten sind schon in Drogerien oder Supermärkten erhältlich. Doch das Angebot wird immer größer. 

Hier sind 5 nachhaltige Produkte, die Sie wahrscheinlich noch nicht kennen.

1. Wachspapier

Übriggebliebenes Essen, die Jause oder angeschnittene Früchte – diese Dinge werden oft in Frischhaltefolie verpackt. Diese ist aber auf keinen Fall gut für die Umwelt. Wachspapier ist die Alternative – das mit Wachs beschichtete Papier sorgt für eine sichere und vegane Verpackungsmöglichkeit und sieht dabei auch noch gut aus. Wachspapier ist online und sogar in manchen Geschäften erhältlich und wird in verschiedensten Farben und Mustern angeboten.

© Getty Images
Wachspapier zum Einpacken
× Wachspapier zum Einpacken

 

2. Waschbare Abschminkpads

Dieses Produkt eignet sich für Menschen, die gerne und oft Makeup tragen. Reguläre Abschminkpads oder Tücher können durch wiederverwendbare Pads ersetzt werden. Diese können nach der Nutzung einfach mit dem Rest der Wäsche in die Waschmaschine gegeben werden. Die Abschminkpads sind langlebig, sehen super aus und fühlen sich weich an – alles in allem eine perfekte Alternative.

© Getty Images
Wiederverwendbare Wattepads
× Wiederverwendbare Wattepads

 

3. USB Sticks aus Holz

USB Sticks sind wahrscheinlich nicht das erste Produkt, welches in den Sinn kommt, wenn über Plastikverschwendung geredet wird. Die kleinen Gadgets sind allerdings oft mit Plastik ummantelt, was aufgrund der weitverbreiteten Verwendung von den Sticks zu einer großen Menge an Plastikmüll führt. USB Sticks aus Holz sind dazu eine großartige Alternative. Diese Sticks sehen edel aus und schützen die Umwelt.

© Getty Images
USB Stick aus Holz
× USB Stick aus Holz

 

4. Wiederverwendbare Tiefkühlbeutel

Wer gerne kocht kennt sie gut – die Tiefkühlbeutel. Reguläre Tiefkühlbeutel können zwar ein oder zweimal wiederverwendet werden, sind danach aber meist dem Ende Nahe. Tiefkühlbeutel, die darauf spezialisiert sind, für eine längere Dauer verwendet zu werden, werden aus Silikon hergestellt und können daher sogar mehrere Jahre halten. Die Beutel sind auch BPA-frei, damit sie für eine lange Zeit ohne Gefahr genutzt werden können. Silikonbeutel sind auch für die Transportation von Lebensmittel praktisch.

© Getty Images
Beutel aus Silikon
× Beutel aus Silikon

 

5. Seife ohne Palmöl

In vielen Seifen ist Palmöl erhältlich. Palmöl kommt von Ölpalmen, deren Anpflanzung oft große Flächen des Regenwalds in Anspruch nimmt und dadurch der Umwelt und den Erzeugerländern große Schäden verursacht. Daher sind Seifen ohne Palmöl umweltfreundlicher und nachhaltiger. Eine einfache Suche der Inhaltsstoffe verrät, welche Seifen ohne Palmöl produziert wurden – oft wird das auch vorne auf der Verpackung angegeben.

© Getty Images
Natürliche Seife
× Natürliche Seife

 

Mit diesen Produkten können Sie Ihren Alltag nachhaltiger gestalten. Das Sortiment an plastikfreien oder plastiksparenden Alternativen wächst ständig – und das Motto lautet: „Wer suchet, der findet“.