Kalenderblatt

3. Jänner - Ereignisse in Österreich

Diese Ereignisse haben Österreich nachhaltig geprägt.

2001

Bundespräsident Thomas Klestil ermächtigt die Staatsanwaltschaft zur Verfolgung des Salzburger Freiheitlichen-Chefs Karl Schnell wegen Verunglimpfung des Staatsoberhauptes. Schnell hatte auf einer Parteiveranstaltung gemeint, die Bezeichnung "Lump" sei in Zusammenhang mit Klestil noch ein "harmloser" Ausdruck.

2001

Der bisher größte Insolvenzfall der Zweiten Republik, die Konsumgenossenschaft Österreich, wird nach sechs Jahren endgültig abgeschlossen.

1927

Die Notenbanken Österreichs, der Schweiz, Deutschlands und der Tschechoslowakei vereinbaren einen Giroverband. Dies ist der erste Schritt zu einem bargeldlosen internationalen Zahlungsverkehr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten