Kalenderblatt

31. Oktober - Ereignisse in Österreich

Teilen

Diese Ereignisse haben Österreich nachhaltig geprägt.

1960

Die österreichische Südtirolresolution vom 25.10. wird von der UNO einstimmig angenommen.

1943

Die Außenminister Großbritanniens, der Sowjetunion und der USA, Anthony Eden, Wjatscheslaw Molotow und Cordell Hull, legen in der Moskauer Deklaration (veröffentlicht am 1.11.) die Wiederherstellung der Unabhängigkeit Österreichs als einvernehmliches Kriegsziel der Alliierten fest. Der "Anschluss" an Deutschland vom März 1938 wird als null und nichtig betrachtet.

1918

Der letzte von Kaiser Karl I. ernannte österreichische Ministerpräsident Heinrich Lammasch übergibt der in der Nacht gebildeten provisorischen Regierung unter Vorsit des Sozialdemokraten Karl Renner die Regierungsgewalt.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.