Kalenderblatt

4. September - Ereignisse in Österreich

Artikel teilen

Diese Ereignisse haben Österreich nachhaltig geprägt.

1984

Die seit 1983 amtierende SPÖ-FPÖ-Koalitionsregierung unter Bundeskanzler Fred Sinowatz wird umgebildet: Außenminister Erwin Lanc wird vom Wiener Bürgermeister Leopold Gratz abgelöst, der Bankdirektor Franz Vranitzky übernimmt das Finanzministerium von Herbert Salcher, Gertrude Fröhlich-Sandner wird als Nachfolgerin von Elfriede Karl Familienministerin. Unterrichtsminister Helmut Zilk scheidet aus dem Kabinett aus, um neuer Wiener Bürgermeister zu werden; mit seinem Ressort wird der Salzburger SP-Chef Herbert Moritz betraut.

1951

Das Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug wird von der sowjetischen Besatzungsmacht der Bundesregierung übergeben.

1945

Der Bischof von Brixen und die Südtiroler Geistlichkeit ersuchen in einer Bittschrift an die Alliierten um Wiederangliederung an Österreich.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo