Cobra

Wegen Hamas-Terror

Anschlags-Gefahr steigt in Europa

Teilen

Experten aus mehreren europäischen Ländern warnen vor "großer Bedrohung für Zivilbevölkerung." 

Top Sicherheitsleute aus Europa warnen vor einem steigenden Risiko von Anschlägen in Europa durch Islamisten. Der Grund: Sie seien durch den Israel-Hamas-Krieg radikalisiert, wobei die größte Bedrohung wohl von „einsamen Wölfen“ ausgehen wird, die schwer zu verfolgen sind.

Laut Reuters sagen mehr als zehn Geheimdienst- und Polizeibeamte aus fünf europäischen Ländern – darunter Großbritannien, Deutschland und Frankreich –, dass sie die Überwachung militanter Islamisten verstärken.

"Eine der herausforderndsten Bedrohungen"

Dies werde eine weitere Belastung für die Ressourcen darstellen, die durch den Umgang mit Bedrohungen aus Russland, China und dem Iran bereits überlastet sind. Die Lage bezeichnet der Londoner Polizeichef Mark Rowley als „eine der herausforderndsten Bedrohungen, die ich je gesehen habe.“

Aufrufe zu Gewalt in Europa

Ein anderer britischer Sicherheitsbeamter sagt, der Kampf gegen den Terror in Gaza werde wahrscheinlich der größte Anwerber für islamistische Militante seit dem Irak-Krieg im Jahr 2003 sein. Fakt ist: in Europa sind die Rufe nach Angriffen auf jüdische und westliche Ziele gestiegen.

Gefahren von mehreren Gruppen

Eine deutsche Geheimdienst-Quelle sagt, die Bedrohung für die Zivilbevölkerung sei die größte in der jüngeren Geschichte Deutschlands, wobei Gefahren von militanten Islamisten, rechtsextremen Gruppen und Russland ausgingen.

Frankreich Lehrer

Frankreich: Islamist tötete Lehrer, bekannte sich zum IS.

© AFP
× Frankreich Lehrer

Bei zwei islamistischen Angriffen in Frankreich (ein Lehrer wurde von einem Mann getötet, der sich zum IS bekannte) und Belgien im vergangenen Monat kamen drei Menschen ums Leben, und diese beiden Länder, Österreich, Slowenien und Bosnien-Herzegowina, haben ihre Alarmstufe für terroristische Bedrohungen erhöht.

Berlin Anschlag

Anschlag mit Lkw auf Weihnachtsmarkt in Berlin (2016).

© AFP
× Berlin Anschlag

Jochen Kopelke, ein Polizist und Vorsitzender der größten deutschen Polizeigewerkschaft, sagte Reuters, die größte Bedrohung seien Menschen, die „selbstradikalisiert“ seien. „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese Leute Verbrechen begehen“, sagte er. „Es geht nicht immer darum, dass sie eine Bombe haben. Sie können mit einem Auto in eine Versammlung fahren oder mit einem Messer angreifen.“ Kopelke sagte, Weihnachtsmärkte seien potenzielle Ziele.

   

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo