antikorruption_konsole

Interpol

Anti-Korruptions-Akademie nach Österreich

Österreich hat den Zuschlag zur Errichtung der Anti-Korruptions-Akademie der Interpol erhalten.

Bei der Generalversammlung von Interpol in Rio de Janeiro wurde ein entsprechender Entschluss gefasst, teilte das Innenministerium mit. Österreich erhielt 120 Pro-Stimmen, vier Delegierte enthielten sich.

Genauer Standort noch offen
Ein Standort für die einzigartige Einrichtung, die nächstes Jahr in Betrieb gehen soll, muss noch gefunden werden. In dem Kompetenzzentrum sollen internationale Spezialisten ausgebildet werden. Interpol-Generalsekretär Ronald K. Noble und Innenministerin Liese Prokop (ÖVP) hatten das Projekt bei einer Pressekonferenz Anfang Juli in Wien erstmals vorgestellt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten