13-Jähriger nach Verkehrsunfall gestorben

In Wien-Landstraße

13-Jähriger nach Verkehrsunfall gestorben

Artikel teilen

Schüler erlag seinen schweren Kopfverletzungen.

Der 13-jährige Schüler, der am frühen Montagnachmittag in Wien-Landstraße bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, ist verstorben.

Der Schüler wurde von einem Wagen erfasst und lebensgefährlich verletzt. Das Kind kam noch mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Mediziner konnten den Buben jedoch nicht mehr retten

Ein 30-Jähriger war am Montag mit seinem Pkw in der Fasangasse in Richtung stadteinwärts gefahren, als der 13-jährige Schüler plötzlich zwischen den parkenden Autos auf die Fahrbahn lief. Der Fahrzeuglenker konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den Jungen mit der Fahrzeugfront. Das Kind erlitt schwere Kopfverletzungen und mehrere Knochenbrüche.

 

VIDEO TOP-GEKLICKT: Japan: 83-Jähriger verursacht Busunglück

 

Die stärksten Bilder des Tages

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo