15-Jähriger in Linz niedergestochen

Chronik

15-Jähriger in Linz niedergestochen

Artikel teilen

Der Teenager war am Nachhauseweg vom Schörgenhubbad.

Ein Teenager aus Linz (15) ist auf dem Flötzerweg von drei Jugendlichen angegriffen und von einem gleichaltrigen mit einem Messer niedergestochen worden. Das Opfer erlitt Verletzungen am Oberarm und am Oberschenkel, der mutmaßliche Angreifer flüchtete. Weil er aber seine Tasche samt Ausweis am Tatort zurückließ, wurde er rasch ausgeforscht. Er ist geständig.

15-Jähriger in Linz niedergestochen

Der 15-Jährige war am Nachhauseweg vom Linzer Schörgenhubbad, als die Jugendlichen auf ihn losgehen. Der Grund für den Angriff ist noch nicht bekannt. Als die Polizei eintraf, kümmerte sich eine Zeugin um den verletzten 15-Jährigen. Daneben lag die Tasche des flüchtigen Täters. Die Beamten fanden darin den Ausweis den Burschen. Er wurde im Zuge einer Fahndung rasch gefunden, vernommen und dann ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Die Tatwaffe blieb zunächst verschwunden.

Wegen des starken Blutverlusts wurde der Jugendliche ins Krankenhaus gebracht, wo er notoperiert wurde.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo