16-Jähriger missbrauchte seine Schwester

Verurteilt

16-Jähriger missbrauchte seine Schwester

Vorarlberger hat an Schwester (13) sexuellen Handlungen durchgeführt.

Ein 16-jähriger Vorarlberger ist am Dienstag am Landesgericht Feldkirch wegen versuchter Blutschande und schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen zu einer Haftstrafe von neun Monaten verurteilt worden, davon drei Monate unbedingt. Der Bursche soll sexuelle Handlungen an seiner 13-jährigen Schwester durchgeführt haben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Zu den Vorfällen kam es Mitte Jänner 2011 in der Familienwohnung. Der Jugendliche zeigte sich bei dem unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindenden Prozess geständig, sexuelle Handlungen an seiner Schwester gesetzt zu haben. Zudem versuchte der Bursche, mit dem Mädchen zu schlafen, was dieses aber ablehnte.

Da der Bursche noch Jugendlicher ist, reduzierte sich der Strafrahmen von zehn auf fünf Jahre. Als strafmildernd wirkten sich die bisherige Unbescholtenheit des Burschen sowie sein Geständnis aus. Der Schöffensenat bestand zudem darauf, dass der 16-Jährige seine bereits begonnene Therapie fortsetzt. Nach dem Urteil erbat sich der junge Mann Bedenkzeit, auch die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten