17-jährige erfand Vergewaltigung durch Asylwerber

Kärnten

17-jährige erfand Vergewaltigung durch Asylwerber

Die Kärntnerin hatte zuerst ausgesagt, zwei Syrer hätten sie vergewaltigt.

Eine 17 Jahre alte Kärntnerin hat eine Vergewaltigung durch zwei Asylwerber erfunden und bei der Polizei angezeigt. Ihre Aussagen wurden zunächst durch einen 18-jährigen Freund gestützt, die beiden Syrer festgenommen. Bei den Befragungen stellte sich laut Polizei heraus, dass das Mädchen einvernehmlichen Sex mit den Männern, 18 und 24 Jahre alt, gehabt hatte.

Der Freund des Mädchens hatte seine Angaben bei der Befragung durch die Polizei revidiert und zugegeben, dass er für das Mädchen gelogen hatte. Die 17-Jährige wird wegen Vortäuschung einer mit Strafe bedrohten Handlung angezeigt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten