21-Jähriger nach Sex-Attacken ausgeforscht

chronik

21-Jähriger nach Sex-Attacken ausgeforscht

Artikel teilen

Der Tatverdächtige soll in fünf Fällen Frauen sexuell belästigt haben.

Die Tiroler Polizei hat einen 21-jährigen Serben nach mehreren sexuellen Übergriffen ausgeforscht. Der Mann soll in fünf Fällen Frauen im Alter zwischen 16 und 31 Jahren belästigt haben, teilte die Exekutive am Donnerstag mit. Der Serbe zeigte sich geständig. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Anzügliche Angebote dann Übergriffe

Der jüngste sexuelle Übergriff hatte sich am Dienstag in St. Johann in Tirol ereignet. Der Mann hatte eine 16-Jährige in einem Geschäft beobachtet und auf sie gewartet. Dann soll er ihr gefolgt sein und ihr vor der Hautür an die Hüfte gefasst haben . Zudem forderte er sie auf, gemeinsam mit ihm ins Zimmer zu gehen. Der Serbe versuchte, die 16-Jährige zu küssen und berührte sie unsittlich. Schließlich konnte die Jugendliche den Täter wegschubsen.

Auch die vier weiteren Fälle - drei in St. Johann und einer in Reith im Alpbachtal - liefen laut Polizei nach einem ähnlichen Muster ab. Der Verdächtige soll den Frauen anzügliche Angebote gemacht haben. Nachdem er immer abgewiesen worden war, ging er den Opfern nach, worauf es schließlich zu sexuellen Übergriffen gekommen sein soll.

Das könnte Sie auch interessieren:

16-Jährige vor ihrer Haustür sexuell belästigt

Tirol: Brutale Sex-Attacke auf 16-Jährige

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo