ORF Weißmann Audi

Chronik

23 Dienst-Autos für ORF-Chefs

Artikel teilen

23 Dienstwagen hat der ORF für seine Chefs. Bei Bedarf gibt es auch Chauffeur.

Wien. Massagesitze im luxuriösen Audi A8, „Regierungsrabatt“ für das Leasing, Privatchauffeur und eine Gehaltserhöhung auf 303.000 Euro plus Bonus. Die Privilegien der entlassenen Berliner Rundfunkche­fin Patricia Schle­singer (61) sorgen derzeit in Deutschland für Schlagzeilen.

Küniglberg-Chef. Wie sieht es mit den Autos beim österreichischen Staatsfernsehen aus? ORF-Generaldirektor Roland Weißmann (53) bezieht rund 400.000 Euro Gehalt und hat einen Audi A6. Für Dienstfahrten steht ihm ein Chauffeur zur Verfügung. Weißmanns Wagen ist ein ‚Abstieg‘ im Vergleich zu seinem Vorgänger Alexander Wrabetz, der im mehr als 100.000 Eu­ro teuren BMW 740d xDrive rollte. ORF-Sicherheitschef Pius Strobl soll im edlen Audi e-Tron auffahren.

ORF: »23 Mittelklasse-VW, Škoda und Audi«

Statement. ÖSTERREICH erfährt auf Nachfrage vom ORF: „Dienstfahrzeuge stellt der ORF nur für Direktoren sowie die Geschäftsführungen von Tochterunternehmen zur Verfügung. Insgesamt sind 23 Mittelklasse-Fahrzeuge der Marken VW, Škoda und Audi im Einsatz.“

Chauffeur bei Bedarf. Die Wagen der amtierenden ­Geschäftsführung sind laut ORF „günstiger als die der vorherigen“. Nur Weißmann steht ein eigener Chauffeur zu, die anderen Direktoren können sich 
im „Ausnahme- und Bedarfsfall“ einen Fahrer ­buchen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo