Taube

Steiermark

25 Tauben unter Reserverad versteckt

Teilen

Züchter wollte von Mazedonien nach Deutschland.

Im Zuge einer Fahrzeugkontrolle durch eine AGM-Streife auf der Pyhrnautobahn A9 in der Südsteiermark sind am Donnerstag 25 unter ein Reserverad gepferchte Tauben entdeckt worden. Die Tiere wurden abgenommen, der deutsche Lenker angezeigt. Ein Tier war nach zwölf Stunden Fahrt ohne Futter, Wasser und Frischluft bereits verendet.

Als die Beamten in den Kofferraum eines aus Mazedonien kommenden deutschen Pkw schauten, schlug ihnen heftiger Gestank entgegen. Wie sich herausstellte, befanden sich in einem Sack unter dem Reserverad und einer Decke 25 Tauben, die der 51-jährige Besitzer, wie er angab, zu Zuchtzwecken mit nach Deutschland nehmen wollte. Wegen Tierquälerei und auch weil erforderliche Veterinärzeugnisse fehlten, wurden die Tauben vom Amtstierarzt abgenommen und unter Quarantäne gestellt.

Die stärksten Bilder des Tages

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo