80 Kilo Drogen in Kärnten beschlagnahmt

"Naturdroge"

80 Kilo Drogen in Kärnten beschlagnahmt

Artikel teilen

Ukrainer schmuggelten Rauschmittel "Khat" im Gepäck – Zoll am Klagenfurter Flughafen erwischte die beiden.

Die Kärntner Polizei hat am Flughafen Klagenfurt 80 Kilogramm Khat beschlagnahmt. Zwei Ukrainer hatten die rauschmittelhaltigen Pflanzen im Gepäck geschmuggelt, so Gottlieb Türk, der Leiter des Landeskriminalamtes. Sie waren bereits in der vergangenen Woche vom Zoll erwischt worden.
 
"Die beiden sind mit dem Flugzeug aus Wien gekommen. Woher genau die Pflanzen stammen und für welchen Markt sie bestimmt waren, ist vorerst unklar, die Ermittlungen laufen noch", sagte Türk. Es war das erste Mal, dass Khat in Kärnten beschlagnahmt worden ist. Khat ist als Alltagsdroge im Jemen sowie in Äthiopien, Somalia, Kenia und Dschibuti verbreitet. Ein Kilogramm des im Vergleich mit anderen Drogen schwachen Rauschmittels hat einen Schwarzmarktwert von etwa 50 Euro.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo