82-Jähriger stirbt bei PKW-Crash

In Wiener Neudorf

82-Jähriger stirbt bei PKW-Crash

Der Autofahrer dürfte eine Gehirnblutung erlitten haben.

Ein 82-jähriger Autofahrer ist nach dem Zusammenstoß mit einem Pkw in Wiener Neudorf am Dienstagabend im Krankenhaus Mödling gestorben. Er war mit Kopfverletzungen eingeliefert worden, Auslöser des Unfalls dürfte aber eine am Steuer erlittene Gehirnblutung gewesen sein.

Der Mann war gegen 17.30 Uhr auf der B17 in Richtung Wien unterwegs gewesen, als er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Wagen eines 62-Jährigen kollidierte. Während dieser unverletzt blieb, klagte seine mitfahrende Ehefrau über Schmerzen im Kopf- und Halsbereich und wurde ins Spital gebracht. Der am Kopf blutende 82-Jährige saß angegurtet in seinem Auto und war ansprechbar, als er vom Notarztwagen abtransportiert wurde. Drei Stunden danach starb er.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten