Arzt:

180.000 "schwere Erkrankungen"?

Arzt: "900.000 Wiener werden infiziert, zu wenige Intensivbetten"

Bisher gibt es 361 Corona-Fälle in Österreich – doch laut Prognosen könnten bald 900.000 nur in Wien infiziert sein.

Auf Twitter rechnet der Mediziner Marcus Franz die Auswirkungen der exponentiellen Ausbreitung des Coronavirus vor: "50 % der Wiener werden infiziert. Sind ca. 900.000. Von denen erkranken 20 % schwer, sind 180.000. 1 % der Erkrankten braucht Beatmungsplätze."

Diese 1 % machen 9.000 Österreicher aus, die Beatmungsplätze bräuchten – allerdings stünden in ganz Österreich nur 2.000 Intensivbetten zur Verfügung.

Vonseiten der Krankenhäuser heißt es jedoch, man sei für alle Eventualitäten gerüstet, da nicht alle Infizierten gleichzeitig schwer erkranken würden – somit sei eine ausreichende Versorgung mit Beatmungsplätzen gesichert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten