Gas-Alarm: 47 Haushalte evakuiert

Explosionsgefahr

Gas-Alarm: 47 Haushalte evakuiert

Die Gasleitung hatte ein 22-Jähriger beim Wohnungsumbau angebohrt.

Gas-Alarm am Dienstagabend in einem Hochhaus in Wr. Neustadt. Im vierten Stock wollte der 22-jährige Franz R. ein Loch für ein Wandregal bohren, durchstieß dabei jedoch die Gasleitung. Er reagierte goldrichtig: Er klopfte bei allen Mietern an, um sie zu warnen und benutzte nicht die Klingel – die Elektronik hätte eine Explosion auslösen können.

47 Wohnungen geräumt
Schnell waren Feuerwehr und der Gas-Messtrupp der EVN vor Ort: Alle raus aus dem Haus! 47 Wohnungen mussten aufgesperrt, bzw. aufgebrochen werden. Das Gas hätte sich durch die Lüftung in jede Ritze verziehen können. Um Mitternacht kam die Entwarnung.

Besonderer Dienst: Während der Gas-Messung durften sich die Ausquartierten in der Bushalle der Stadtwerke aufwärmen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten